Eine Notbetreuung gibt es für besondere Berufsgruppen und in Härtefällen (Begründung).
Falls Sie diese ganz dringend benötigen, informieren Sie uns bitte per E-Mail über
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
Wichtige Angabe: Name, Vorname, Klasse, benötigte Betreuungszeit, Notfalltelefonnummer

 

Anspruch auf Notbetreuung: (Rundverfügung des MK v. 13. und 20.3.2020)

Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen.

Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

• Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich, 

• Beschäftigte zur Aufrecherhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,

• Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr, 

• Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare
   Bereiche.

• Aufrechterhaltung der allgemeinen Versorgung der Bevölkerung (Daseinsvorsorge), wie z.B.
  der Lebensmittelversorgung (Lebensmittelproduktion, -verarbeitung und -handel).

Darüber hinaus sind Härtefallregelungen (wie z.B. drohende Kündigung) zu berücksichtigen.