Vorlesewettbewerb der 3. Klassen am Welttag des Buches

 

Die Vorleser waren aufgeregt und voller Erwartung, die Zuhörer lauschten gebannt:
Am Montag, den 23. April fand in der Mehrzweckhalle der Grundschule Heidberg der traditionelle Lesewettbewerb für die 3. Klassen statt. Je zwei Kinder waren zuvor bei einer Vorleserunde innerhalb der Klasse als Vertreter bestimmt worden.

Tagelang war für den großen Tag geübt worden, um die Jury aus drei Schülerinnen der 4. Klassen sowie die Deutschlehrerinnen zu überzeugen.

Gute Betonung, flüssiges Lesen, angemessene Lautstärke und vor allem auch Lebendigkeit und Spannung - das war die Zauberformel, um Lesekönig zu werden.
Im ersten Durchgang durften die Teilnehmer drei Minuten lang aus einem selbst ausgewählten Buch vorlesen, beim zweiten Durchgang stand ein fremder Text auf dem Programm. Das Publikum hörte spannende Geschichten von „Fußball-Haien“ und den „Frechen Vier“, den „Drei ???“, „Oma und Frieder“.... .

Am Ende war es keine leichte Aufgabe für die Jury zu entscheiden, wer denn nun der absolute Lesekönig werden sollte. Das Ergebnis fiel superknapp aus:

Der erste Platz ging an Jonas Hartmann aus der 3c, dicht gefolgt von seinem Klassenkameraden Luca Lückhoff. Henri Meinecke aus der 3b kam auf den dritten Platz, gefolgt von Mina Porebski (3a), Finja Scheil (3a) und Viviane Kassner (3b).

Als Preise gab es tolle Bücher, schöne Lesezeichen und einen kräftigen Applaus vom Publikum.

 

Allen Teilnehmern nochmal Herzlichen Glückwunsch!!!

Ihr seid alle so selbstbewusst und mutig, vor einem großen Publikum aufgetreten und habt ganz wunderbar vorgelesen!

 

   

  • LW1-a
  • LW2-a
  • LW4-a
  • LW5
  • LW6

Simple Image Gallery Extended